Der verborgene ..." /> Der verborgene ..." />
WerbungWerbung 
 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


"Liebe Brüder, in unserer Zeit, besonders, nachdem wir durch das letzte Jahrhundert gegangen sind, ist die Menschheit besonders sensibel geworden für das Geheimnis des Karsamstags. Der verborgene Gott ist Teil der Spiritualität des gegenwärtigen Menschen, in einer existenziellen Weise, quasi unbewusst, wie eine Leere im Herzen, die immer größer wird. Am Ende des 19. Jahrhunderts schrieb Nietzsche: „Gott ist tot! Und wir haben ihn getötet!“ Dieser berühmte Ausspruch ist bei genauem Hinsehen fast wörtlich der christlichen Überlieferung entnommen, mehrfach wiederholen wir es beim Kreuzweg, vielleicht ohne uns voll darüber bewusst zu werden, was wir da sagen. Nach den zwei Weltkriegen, nach den Konzentrationslagern und dem Gulag, nach Hiroshima und Nagasaki, ist unsere Zeit, ist unsere Epoche immer mehr zu einem Karsamstag geworden: Die Dunkelheit dieses Tages fordert die heraus, die nach dem Leben fragen, und besonders fordert sie uns Gläubige heraus. Auch wir müssen uns dieser Dunkelheit stellen."

Ausschnitt der Meditation Benedikts am 2.Mai 2010 vor dem sindone in Turin, ca. 17:45 Uhr

dieses beeindruckende Bild aus der "Schmerzhaften Kapelle" der großen Basilika in Altötting möchte ich noch nachreichen.
aufgenommen am Mittag des Karsamstag; deswg. sind die Fenster verhängt.
das Allerheiligste ist von der Aussetzung am Gründonnerstag Abend bis zur Osternacht in diesem Tabernakel aufbewahrt.
die von mir bewunderte Predigt Benedikts vor dem sindone am 2.Mai paßt gut zu diesem Bild, deswg. füge ich das zusammen.
die ganze Predigt ist im link zu lesen.
Übersetzung ©KNA/kath.net
auch die entsprechenden videos sind auf der kath.net-Seite verlinkt!
 
weiterführender Link: www.kath.net/detail.php?id=26574
 
hochgeladen von:
kreuz
am: 03.05.2010
um: 20:06:22
3783 mal angezeigt
Karsamstag 2010 in Altötting
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!