WerbungWerbung 
 
Am 30. Mai feiert die r.-k. Kirche den Gedenktag des seligen Pfarres von Götzens Otto Neururer geboren am 25.03.1882 in einer einfacher armen Bauernfamilie in Piller/Tirol, gestorben (ermordet)30.05.1940 in KZL Buchenwald wegen Vorbereitung der Taufe eines kommunistischen Mithäftlings. Der erste seliggesprochene deutschsprachige Blutzeuge des Nationalsozialismus Seligsprechung in Rom durch den Johannes Paul II am 24. Nov. 1996, Weltpriester, unermüdlicher Seelesorger(auch im KZL), Kaplan in Uderns, Fiß, Kappl, Silz, Oberhofen, Hall und Innsbruck, 1932-1938 Dorfpfarrer in Götzens bei Innsbruck, beliebter Jugendseelesorger in Innsbruck Verhaftung durch Gestapo wegen Verweigerung der Ehe einem geschiedenen Nazi-Funktionär; Ein Beispiel für tiefe priesterliche Frömmigkeit("Glaube und Gebet stehen an erster Stelle im Priesterleben"- Otto Neururer) und gelebte Nachfolge Christi "Der Herrgott sieht mich immer. Darauf kommt es an"- aus einem Brief aus KZL Buchenwald. Ein starker Fürsprecher in allen Anliegen
 
weiterführender Link: www.fliess.at/pfarre/priest_ord_persoen/neururer.htm
 
hochgeladen von:
723Mac
am: 29.05.2010
um: 13:46:06
6118 mal angezeigt
Zum 70. Todestag des seligen Pfarrers von Götzens
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!