WerbungWerbungWerbung
 
ACHTUNG! Die Wallfahrt muss leider auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden! (info@kirche-in-not.de)

2020 begeht die Kirche den 200. Todestag des heiligen Klemens Maria Hofbauer. Der
im mährischen Taßwitz geborene Heilige ist neben Warschau auch Stadtpatron von
Wien.

Die kaiserliche Stadt wird in diesem Jahr im Zentrum unserer Wallfahrt stehen,
die wir zusammen mit dem Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien
veranstalten. Wir wollen dabei drei Tage das kaiserliche, das sudetendeutsche und das
internationale Wien kennenlernen, aber auch eine ganztägige Fahrt ins nahe Südmähren
unternehmen, aus dem Hofbauer stammt. Eine weitere Fahrt wird uns auf den Spuren
der Donaumonarchie nach Ungarn führen, und zwar nach Ödenburg und Raab.

Die Organisation der Wallfahrt hat wieder Prof. Rudolf Grulich übernommen. Mit Pater
Hermann-Josef Hubka werden wir täglich die heilige Messe feiern. Abfahrt ist in
Frankfurt/Main am Hauptbahnhof. In Regensburg, ebenfalls am Hauptbahnhof, besteht
Gelegenheit zuzusteigen.
 
weiterführender Link: institut-kirchengeschichte-haus-koenigstein.de/
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 03.02.2020
um: 09:20:48
277 mal angezeigt
KIRCHE IN NOT-Wallfahrt nach Wien, Mähren und Ungarn (verschoben!)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!