WerbungWerbungWerbung
 
A
m 5. August werden die Heimatvertriebenen ihrer „Charta“ gedenken. Vor 70 Jahren verzichteten 16 Landsmannschaften und Verbände in Bad Cannstadt auf Rache und Vergeltung, aber nicht auf ihr Recht und bekannten sich zum Aufbau Deutschlands und Europas. In weiten Teilen Deutschlands ist es weniger bekannt, dass sich einen Tag früher Sudetendeutsche mit dem tschechischen General Prchala trafen und das Wiesbadener Abkommen unterzeichneten.

Ein Beitrag des Kirchenhistorikers Prof. Rudolf Grulich
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/kirche-in-not/geschichte/
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 30.07.2020
um: 12:31:03
311 mal angezeigt
Vor 70 Jahren: General Prchala und das Wiesbadener Abkommen – Versuch einer deutsch-tschechischen Aussöhnung
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!