WerbungWerbung 
 
Die Schriftrollen vom Toten Meer haben vor allem die Fantasie von Romanschriftstellern beflügelt. Dan Brown u.a. verkauften ihre Bücher millionenfach, weil sie es verstanden, unkundigen Lesern weiszumachen, dass der Vatikan die Herausgabe der Qumrantexte zu verhindern suche, da sie angeblich unliebsames Material über Jesus enthalten. - Darüber sprachen wir in unserer Reihe "Glaubens-Kompass" mit dem Historiker Michael Hesemann. (KIRCHE IN NOT 2014).

Faltblatreihe "Glaubenskompass" unentgeltlich bei KIRCHE IN NOT bestellen:
https://www.kirche-in-not.de/shop/kategorie/glaubens-kompass/

Unser Medienkanal:
https://www.katholisch.tv/

Unsere Audiobeiträge:
https://soundcloud.com/acn-d

Newsletter bestellen:
https://www.kirche-in-not.de/newsletter-anmeldung/

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:
https://www.spendenhut.de
Verwendungszweck: Medienapostolat
 
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 06.05.2022
um: 16:01:42
237 mal angezeigt
Der Historiker Dr. h.c. Michael Hesemann über Qumran, die Schriftrollen vom Toten Meer
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!