WerbungWerbung 
 
Mit Pater Martin Barta, Internationaler Geistlicher Assistent von KIRCHE IN NOT/ACN

In der Wallfahrt findet unser Menschsein sinnenhaften Ausdruck. Wallfahrt bedeutet: Wir sind nicht am Ziel, wir sind unterwegs, zum Ziel, zur Quelle des Lebens. In den vielfältigen Wallfahrten unserer Tage äußert sich – oft unbewusst – eine tiefe Sehnsucht der Menschen nach Heil, Heilung und letztlich nach Gottes Nähe. Was das Wallfahren ausmacht und wie wir es für unser Glaubensleben fruchtbar machen können, erläutert Pater Martin Barta, Internationaler Geistlicher Assistent der Päpstlichen Stiftung KIRCHE IN NOT/ACN.

KIRCHE IN NOT-Seite über Wallfahrtsorte:
https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/wallfahrten-von-kirche-in-not-mit-rudolf-grulich/

Unser Medienkanal:
https://www.katholisch.tv/

Unsere Audiobeiträge:
https://soundcloud.com/acn-d

Newsletter bestellen:
https://www.kirche-in-not.de/newsletter-anmeldung/

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:
https://www.spendenhut.de
Verwendungszweck: Medienapostolat
 
weiterführender Link: https://www.youtube.com/watch?v=bZ9RNyEcS2A
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 08.05.2022
um: 07:17:18
109 mal angezeigt
Wallfahrt kennt keine Grenzen – Das Menschenleben als Pilgerreise (mit P. Martin Barta)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!