WerbungWerbung 
 
Sie war eine einfache Frau, die kaum lesen und schreiben konnte. Als Ordensfrau (Karmelitin) aber wurde sie im 19. Jahrhundert mit einer Fülle von Geistesgaben beschenkt wie kaum jemand vor ihr: die Palästinenserin Mirjam Baouardy. 1983 wurde die „kleine Araberin“ und „Blume des Orients“, die sich selbst als „das kleine Nichts“ bezeichnete, seliggesprochen. Über ihr Leben und ihre Bedeutung als Patronin des Friedens für das Heilige Land gibt Dr. Karl-Heinz Fleckenstein Auskunft. (KIRCHE IN NOT 2014).

Unser Medienkanal:
https://www.katholisch.tv/

Unsere Audiobeiträge:
https://soundcloud.com/acn-d

Newsletter bestellen:
https://www.kirche-in-not.de/newsletter-anmeldung/

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:
https://www.spendenhut.de
Verwendungszweck: Medienapostolat
 
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 13.05.2022
um: 07:07:42
199 mal angezeigt
„Blume des Orients“ – Die selige Mirjam Baouardy (mit Dr. Karl-Heinz Fleckenstein)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!